Herzlich willkommen im Blog von Übersetzungsbüro Katzenberger!

Hervorgehoben

Dieser Blog soll sowohl als Informationsquelle für potentielle Kunden dienen als auch als Austauschplattform für Übersetzer, Dolmetscher und diejenigen, die es werden wollen.

Wir freuen uns auf einen regen Austausch rund um die Themen Fremdsprachen und Technik.

Manchmal ist ein Telefonat Gold wert

Im Zeitalter digitaler Medien haben wir unzählige Möglichkeiten, mit Kunden und Geschäftspartnern zu kommunizieren. Selbst mit ausländischen Partnern können wir mittlerweile, dank Online-Übersetzungsprogrammen problemlos – oder fast problemlos – korrespondieren. Mit ein wenig gutem Willen und wenn die Partner wissen, worum es im Großen und Ganzen geht, kann man die maschinell angefertigten Übersetzungen so weit ganz gut verstehen.

Doch was passiert, wenn man an einem Punkt gelangt ist, an dem dies nicht mehr gegeben ist und man nun Sachverhalte oder gar Missverständnisse eindeutig klären muss. Auf nationaler Ebene würde man jetzt zum Telefonhörer greifen und den Geschäftspartner persönlich kontaktieren.

Bei ausländischen Gesprächspartnern erscheint die Sprachbarriere jedoch unüberwindbar.

Doch es gibt Abhilfe: TelefondolmetschenTechnische Übersetzerin und Dolmetscherin

Hierbei wird eine Telefonkonferenz mit den beteiligten Gesprächspartnern und dem Dolmetscher geschalten. Erfahrungsgemäß bringen solche Telefonate innerhalb von relativ kurzer Zeit sehr viel Klarheit. Da der Dolmetscher in der Lage ist, auch Feinheiten genau zu vermitteln, ist das Telefondolmetschen eine schnelle, kostengünstige und äußert effektive Lösung.

 

Die deutsche Sprache und ihre Tücken – Teil 3

Passend zur Urlaubszeit kommt hier wieder ein Beispiel aus meinem Harenberg-Kalender “Die lustigsten Sprachpannen! 2015″:

“Unseres Hotel hastet nicht für werwichtige Sachens.”

Ich weiß zwar nicht, um welche Hotelklasse es sich hier handelt, aber vielleicht hätte sich die Investition in einen kompetenten Übersetzer doch gelohnt?!

Herausforderungen für Übersetzer

Wie versprochen werde ich Sie teilhaben lassen an den sprachlichen Ergüssen, die mich in meinem Kalender “Die lustigsten Sprachpannen! 2015″ von Harenberg täglich belustigen oder auch peinlich berühren.

Hier eine Herausforderung für einen Übersetzer oder auch nicht?

“Dieser Vorgang lässt sich beispielsweise exemplarisch an diesem Beispiel demonstrieren.”

Klingt toll, oder? Sobald man aber über den Inhalt nachdenken muss, was beim Übersetzen zwingend nötig ist, fällt einem auf, wie wenig Inhalt doch in einem so hochgestochen klingenden Satz steckt.

Eigentlich könnte man hier einfach “Dieses Beispiel zeigt diesen Vorgang” übersetzen. Doch Vorsicht: Passt das dann zum Stil des restlichen Textes? Dennoch darf man hier natürlich nicht einfach das übersetzen, was da steht, aber der Stil des Textes muss gewahrt bleiben. Und hier wird ein Satz mit so wenig Inhalt dann eben doch zur Herausforderung bei der Übersetzung….

 

Englischsprachiger Imagefilm

Da wir überwiegend im Bereich der technischen Übersetzungen tätig sind, haben wir leider wenig Möglichkeiten, über unsere durchgeführte Arbeit zu berichten, da es sich meist um Informationen handelt, die nicht für die Öffentlichkeit bestimmt sind, sondern Betriebsgeheimnisse unserer Kunden beinhalten.

Umso mehr freuen wir uns, über ein Projekt zu berichten, das technische Übersetzung mit Öffentlichkeitsarbeit vereint. Der englischsprachige Imagefilm von Nifco KTW entstand in Zusammenarbeit mit einem unserer weiteren Unternehmensbereiche, der Filmproduktion-Katzenberger.

Der deutsche Text wurde vom Kunden zur Verfügung gestellt, der englische Text wurde von uns erstellt.

Die deutsche Sprache und ihre Tücken – Teil 2

Wie versprochen werde ich Sie teilhaben lassen an den sprachlichen Ergüssen, die mich in meinem Kalender “Die lustigsten Sprachpannen! 2015″ von Harenberg täglich belustigen oder auch peinlich berühren.

Hier mein Favorit aus meiner Sicht als technischer Übersetzer: “Stecken sie den stecker in die steckung von die strom und drücken sie den drücker bis nix mehr geht.”

Wer hat sich noch nicht über derartige Formulieren in Bedienungsanleitungen amüsiert. Doch wie kommt es zu solchen Sätzen? Hier sind erstens keine Muttersprachler am Werk und vermutlich soll die Übersetzung auch so kostengünstig wie möglich sein. Es gibt Mittel und Wege, solche Sätze zu vermeiden, doch wie überall gilt: Qualität hat auch ihren Preis.

Die deutsche Sprache und ihre Tücken – Teil 1

Ich habe für dieses Jahr einen Kalender von Harenberg mit dem Titel “Die lustigsten Sprachpannen! 2015″

Er bringt mich an manchen Tagen lauthals zum Lachen, an anderen Tagen stimmt er mich nachdenklich und auch traurig und dann denke ich mir wieder: ja genau, wie oft haben wir als Übersetzer damit zu kämpfen.

Heute ein Zitat noch aus dem Monat Januar:

“Lob der Sprache

Die deutsche Sprache, die wo wir sprechen tun, ist eine schöne Sprache.”

Gibt es hierzu noch etwas hinzuzufügen? Ich denke: Nein

Unser neues Serviceangebot 2015

Telefondolmetschen

Wir haben bereits im vergangenen Jahr darüber berichtet, wie effektiv und kostengünstig der Einsatz von Telefondolmetschern ist. Ab diesem Jahr bieten wir Ihnen diesen Service zu ansprechenden Konditionen in den Sprachen Deutsch, Englisch, Französisch und Spanisch an.

Die technischen Möglichkeiten wie z.B. Telefonkonferenzen, Bereitschaftsdienste usw. sind vielfältig. Sparen Sie also Kosten und Zeit, indem Sie das Maß an Geschäftsreisen einschränken und auf unsere Dienste als Telefondolmetscher zurückgreifen. Wir sichern Ihnen kompetente Unterstützung bei Gesprächen aus den Bereichen Wirtschaft, Industrie und Technik zu.

Eventuelle Fragen beantworten wir natürlich gerne.

Neujahrsgrüße

Neujahrsgrüße

Ein gesundes und erfolgreiches Jahr 2015

Wir wünschen allen Kunden und Partnern unseres Unternehmens ein gesundes und erfolgreiches Jahr 2015!

 

 

Dringend, am besten gestern, so schnell wie möglich, eilt…

Das sind häufig, ja sogar überwiegend, die Betreffzeilen unserer Anfragen und Aufträge, die wir per E-Mail erhalten.

Unsere Zeit ist schnelllebig geworden und jeder erwartet die sofortige Bearbeitung seines Anliegens. Das ist auch legitim und es gibt sicherlich immer wieder Fälle, in denen die Dringlichkeit einer Übersetzung nicht zu unterschätzen ist, wenn es zum Beispiel darum geht, ein technisches Problem einer Produktionslinie zu beheben, die nicht läuft oder wenn dringende Unterlagen für einen Auftragsvergabe zu übersetzen sind. Es gibt viele Beispiele.

Dennoch gibt es auch genügend Fälle, bei denen der Zeitdruck generiert wird aus Bedenken, sonst nicht ernst genommen zu werden und terminlich an letzter Stelle auf der To-Do-Liste des Übersetzers zu landen. Wie oft haben wir schon Überstunden geschoben und am Wochenende gearbeitet, um eine Übersetzung pünktlich abzuliefern und sind dann vielleicht nach 2 Wochen gebeten worden, das E-Mail mit der Übersetzung noch einmal zu schicken, weil es beim Kunden nicht mehr auffindbar war und er sich doch nun darum kümmern wollte.

Daran haben wir uns schon gewöhnt, aber schön ist es nicht.

Bei uns wird jeder Kunde ernst genommen und wir sind stolz darauf, behaupten zu können, dass wir noch nie, ja nie, einen mit dem Kunden abgestimmten Termin nicht eingehalten haben. Wenn wir einen Termin zugesagt haben, haben wir zu diesem Termin auch geliefert. Es ist also eine Frage der Abstimmung zwischen dem Kunden und dem Übersetzer. Ein ehrlich abgestimmter Termin lässt auch uns eine gewisse Planungssicherheit, was Personal und Zeitplanung angeht.

Mittlerweile sind wir auch für Agenturen tätig, die kleinere Übersetzungen innerhalb von 30 bzw. 60 Minuten nach Auftragsvergabe liefern oder die Sofortabwicklungen im Bereich Telefondolmetschen anbieten. Das alles ist machbar und wir unterstützen unsere Kunden gerne dabei.

Bei aller Dringlichkeit sollten Sie als Auftraggeber jedoch auch nicht die Qualität außer Acht lassen. Bei der Übersetzung einer Website zum Beispiel, die erstens das Aushängeschild Ihres Unternehmens ist und die sicherlich auch bis zur Ihrer Entstehung in der Ausgangssprache einige Zeit in Anspruch genommen hat, ist es ratsam auch dem Übersetzer genügend zeitlichen Spielraum einzuräumen, damit auch er seine Texte erneut lesen und gegebenenfalls überarbeiten kann. Das Ergebnis wird den Zeitaufwand rechtfertigen.

Auch Übersetzer brauchen Zeit für Kreativität.

Telefondolmetschen

Wenn die Verständigung zwischen Geschäftspartnern ins Stocken gerät, kommt es schnell zu Missverständnissen und Zeitverlust. Der Einsatz eines professionellen Dolmetschers kann hier sehr schnell Abhilfe schaffen, und je eher er eingesetzt wird, desto besser. Denn wenn Missverständnisse erst einmal entstanden sind und der Zeitdruck eines Projektes wächst, leidet die Geschäftsbeziehung bereits.

Natürlich ist der Einsatz eines Dolmetschers vor Ort mit Kosten verbunden, die nicht zu vernachlässigen sind.

Aber muss der Dolmetscher immer vor Ort sein?Dolmetschen am Telefon

Nein! Im Zeitalter von Telekommunikationsmedien, die Konferenzschaltungen oder auch Webcam-Übertragungen zulassen, lässt sich so manches auch auf diesem Weg dolmetschen.

Einfache technische Zusammenhänge können generell auch am Telefon gedolmetscht werden. Wenn es etwas komplexer wird, hilft ein aufklärendes Gespräch im Vorfeld oder die Übermittlung von Zeichnungen oder Fotos.

Auch bei großen Baustellen bietet sich die Möglichkeit an, dass ein Dolmetscher zu Beginn der Arbeiten vor Ort ist, dann aber auch wieder abreist, um Leerlaufzeiten während der Montagearbeiten zu vermeiden. Bei weiteren Fragen, die im Zuge der Arbeiten auftauchen, kann der Dolmetscher dann telefonische Unterstützung bieten, da er die Gegebenheiten und auch die Personen vor Ort bereits persönlich kennt.

Eine sinnvolle Alternative, die zu einer deutlichen Minimierung der Kosten führt.